Der Live Stream wird simultan in Italienisch übersetzt. Eine französischsprachige Veranstaltung ist in Planung und wird zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt.

 

Jedes Unternehmen braucht gesunde und leistungsfähige Mitarbeitende, ob am Arbeitsplatz im Unternehmen oder im Home-Office. Doch im Schnitt fällt jede/r Angestellte über 7 Arbeitstage im Jahr aus. Mit einem professionellen Absenzenmanagement können die Probleme von Absenzen und die Ausfalltage reduziert werden. Ein wichtiger Erfolgsfaktor dabei ist eine gute Zusammenarbeit mit der Ärzteschaft.

  • Wie können Unternehmen von der Zusammenarbeit mit Ärztinnen und Ärzten profitieren?
  • Wie unterstützen Ärztinnen und Ärzte die Unternehmen bei der Wiedereingliederung von verunfallten oder erkrankten Mitarbeitenden?
  • Bei welchen Absenzen von Mitarbeitenden ist ein Arztkontakt seitens der Unternehmen sinnvoll?
  • Welche Informationen kann ich bei den behandelnden Ärzten verlangen?
  • Wie soll ich mich bei einem unklaren Arztzeugnis verhalten?
  • Wie sollen Unternehmen mit psychisch erkrankten Mitarbeitenden umgehen?

Diese und weitere Fragen werden mit einer Personalleiterin und zwei Ärzten geklärt und diskutiert.

 

Anmeldung bis zum 30. September 2022 (Agenturcode: A00)

https://www.colada.biz/events/?eid=BB2812D2-97AA-9CEE-0A34916D0A5B6714

 

Programm

 

13.30 Uhr
Begrüssung
Dr. med. Josef Grab, Chefarzt Versicherungsmedizin, Suva Luzern

Wie geht die Ärzteschaft mit den Bedürfnissen von Betrieben und Arbeitnehmenden im Absenzenmanagement um?
Dr. med. Martin Liesch, Medizinischer Leiter grisomed Ärztenetzwerk Graubünden

Mein Absenzenmanagement und die Zusammenarbeit mit Partnern und Ärzten
Denise Camele, Leiterin Personal, WILD & KÜPFER AG Schmerikon

 Psychische Erkrankungen: Herausforderungen für Betriebe, Früherkennung und Wiedereingliederung
Dr. phil. Niklas Baer, Leiter WorkMed – Kompetenzzentrum Psychiatrie Baselland

 

15.00 Uhr
Schluss offizieller Teil
anschliessend mögliche Diskussions- und Fragerunde mit allen Referierenden

 

Moderation: Manuela Kaufmann, Luzern

  Zurück