Der SGUV unterstützt eine Initiative der Suva für einen fairen Wettbewerb sowie gegen Schwarzarbeit und Prämienbetrug. Eine erste bereits durchgeführte Pilotphase mit der Roth Gerüste AG endete erfolgreich. In einer zweiten Phase werden weitere, ausgewählte Gerüstbauunternehmen direkt von der Suva kontaktiert. In der dritten Phase, welche ab Juni 2021 geplant ist, wird die Initiative dann für die gesamte Gerüstbaubranche umgesetzt.

Im Zentrum der Initiative steht eine Vollmacht, welche von der Roth Gerüste AG bei sämtlichen Subunternehmen eingeholt wurde. Diese erlaubte es ihr, bei der Suva und anderen Institutionen Informationen wie beispielsweise die deklarierte Lohnsumme und Versicherungsbestätigungen abzufragen.

Ergab die Analyse der Angaben Auffälligkeiten bei einzelnen oder mehreren Positionen, wurden sie mit dem Subunternehmen besprochen. Konnte das Subunternehmen die Auffälligkeiten nicht nachvollziehbar begründen, hat die Roth Gerüste AG die Konsequenzen gezogen und die Zusammenarbeit beendet.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an

Gina Ingold
Leiterin Ressort Kommunikation & Marketing
kommunikation@sguv.ch